… wieso Papi das neue Zuhause sofort lieben wird Trotz Nachwuchs bleibt Zeit für ein Hobby, denn eine Velotour beginnt bereits vor der Haustür. Langer Anfahrtsweg in ein Naherholungsgebiet, zu einer Waldstrecke o. Ä. entfällt stolzer Hauseigentümer sein, jedoch ohne samstagmorgens den Rasen mähen zu müssen. Blick auf Grün und Wasser, ohne sich krumm zu machen – so geht Entschleunigen. Und es bleibt mehr gemeinsame aktive Zeit mit dem Nachwuchs und mit der Partnerin in der Werkstatt seinem Hobby frönen, ohne Rücksicht auf die schlafenden Kinder nehmen zu müssen – liegt doch eine ganze Etage zwischen Hobbyraum und Kinderzimmer ab und an mit der Partnerin ein ruhiges Wochenende zu Hause verbringen – ausgefüllt mit … Nichtstun! Die Kinder bei der Nachbarin. Gartenarbeit fällt keine an. Und die Reinigung der Bäder, Böden, Küche und der Fensterfronten kann getrost Faton von faton-rein.ch übernehmen, reinigt er doch bereits bei einigen anderen Faubourg-Anwohnern das eine oder andere Zuhause einfach einmal auf die Bremse treten, und einem entspannten Wochenende steht nichts mehr im Wege. Mit dem Blick auf das Wasser entstehen jederzeit kleine Fluchten aus dem Alltagstrott zu Fuss mit dem Nachwuchs zum Fussballplatz schlendern und das Spiel FC Vully gegen FC Kerzers anschauen Rudern, Kanu fahren – alles direkt und unkompliziert vor der Haustür. Auf dem Wasser stehend per Stand-up-Paddling durch den Broye-Kanal. Entspannend und naturverbunden, wie auf einer kleinen Insel. Sie gucken in die Sonne, geniessen den Tag, und alles um Sie herum wird zur Nebensache (mit Ausnahme der vorbeifahrenden Boote und den Schwimmenden ) in den Wellen – verursacht durch die fahrenden Boote – kringeln sich die Kids vor Lachen. Müde und glückselig fallen sie abends ins Bett. Dies gilt selbstverständlich nicht nur für die Kinder
8 Gründe …